Jugendgruppe

Fliegen als Hobby ist doch nur etwas für Rentner und Zahnärzte !……oder?

Wir sind anderer Meinung!!!

Bereits mit 14 Jahren kann der Segelflugsport begonnen werden. Ein Flugschüler kann dabei mit 14 Jahren bereits allein ein Segelflugzeug fliegen, während er auf der Straße noch nicht einmal ein Mofa bewegen darf. Diese Tatsache stellt hohe Anforderungen an das Verantwortungsbewusstsein und den Teamgeist, was sich erwiesenermaßen positiv auf die persönliche Entwicklung des Jugendlichen auswirkt.

Wer in frühen Jahren den Segelflug erlernt, legt gute Voraussetzungen für die Zukunft. Viele Freundschaften innerhalb der starken Jugendgruppe bestehen auch außerhalb des Flugplatzes und generieren gemeinsame Aktivitäten wie Kinobesuche, Kurzreisen und allem voran die Wettbewerbsfliegerei, Fliegerurlaube und gemeinsame Übernachtungen auf dem Flugplatz (dabei immer durch einen Erwachsenen, Fluglehrer oder Jugendleiter betreut).

Hier möchten wir, die Jugendgruppe des LSV Hameln, uns vorstellen und zeigen warum Segelfliegen ein schöner gemeinschaftlicher Sport ist.

Warum machen wir das eigentlich?

Wir haben einmal unsere Jugendlichen gefragt, warum sie sich gerade für den Segelflugsport beim LSV Hameln entschieden haben und nachfolgend sind die Antworten auf diese Frage zu finden:

„Ich mache Segelfliegen weil man die Welt von oben sieht und mal richtig spürt was Freiheit bedeutet. Das Teamwork um starten zu können lässt alle zu einer Art Familie zusammenwachsen.“

 „Fliegen war schon immer meine große Leidenschaft und es macht unglaublich viel Spaß lautlos durch die Luft zu segeln“

”Wenn Fliegen die Sprache wäre, dann wäre das Segelfliegen die Poesie – lautlos, nur durch die Kraft der Wolken angetrieben und ohne Motor hunderte Kilometer zurücklegen“

„Was gibt es besseres als in 2000m über der Erde die absolute Freiheit zu erleben?“

„Ich hatte schon immer den Traum vom fliegen, und hier wird er war!“

„Einfach frei vom Boden zu sein und in der Luft zu sein ist genial!“

„Das Fliegen hat mich schon immer Fasziniert. Und mit dem Flugplatz direkt vor der Nase konnte ich dann meinen Traum verwirklichen und endlich selber als Pilot ins Cockpit steigen und das schon mit 14!“